Der OFC auf Tour

Der OFC auf Tour

Im November und Dezember standen einige Termine für uns an, die wir hier kurz Revue passieren lassen wollen.

Kandidatenschnuppern beim Dunkelroten Tisch

Der letzte „Dunkelrote Tisch“ des Jahres 2019 fand am 11. November in der mechatronik Soccer Lounge des Neckarstadions statt. Auch einige Mitglieder unseres OFC „Achtzehnhundertdreiundneunzig“ waren vor Ort und freuten sich auf die Gelegenheit, sich ein eigenes Bild über die beiden Präsidentschaftskandidaten zu machen. Bereits vor dem offiziellen Beginn tauschten sie sich über ihre Erwartungen aus und blickten natürlich auf die vorangegangene Niederlage unseres VfB in Osnabrück zurück.

Im ersten Teil der Veranstaltung wurden dann die Erkenntnisse aus den vergangenen fünf dunkelroten Tischen zusammengefasst und präsentiert. Danach standen die beiden Präsidentschaftskandidaten den anwesenden Mitgliedern Rede und Antwort. Im Anschluss standen Christian Riethmüller und Claus Vogt sowie die beiden Präsidiumskandidaten Werner Gass und Rainer Mutschler nebst Mitgliedern der VfB-Führung zum Gespräch bereit.

Der Podcast „VfB STR“ hat mit zwei Gästen noch vor Ort die Veranstaltung direkt noch Revue passieren lassen – gleich vier Mitglieder unseres OFC saßen am mobilen Aufnahmegerät.

Große Traditionen beginnen klein: Unsere erste Weihnachtsfeier

Als wir Ende September zum ersten Mal zur OFC-Gründung zusammen saßen, hätten wir nicht erwartet, dass wir uns keine zwei Wochen später schon mit dem Titel „OFC Achtzehnhundertdreiundneunzig“ schmücken dürfen würden. Die ersten internen Kommunikationskanäle wurden mit Messenger-App und eigenem Forum eingerichtet – und wie es oft so ist, stand bald schon trotz aller neuen Tätigkeiten doch ganz überraschend Weihnachten vor der Türe und wir wollten gerne als junger OFC eine Tradition etablieren und eine eigene Weihnachtsfeier begehen.

Auch wenn viele andere Termine in den Dezemberwochen anstanden, gelang es uns, einen Termin zu finden, an dem einige Mitglieder Zeit hatten. Wie schon bei der Gründung wollten wir auch am 2. Dezember wieder der Vereinsgaststätte, also dem „Clubrestaurant by braun“ eine Chance geben – dieses Mal wohl eher nicht auf der Terrasse, sondern jahreszeitlich bedingt im Innenbereich. Leider verkündete der VfB schon in der Woche vor unseres Abends in einer Pressemitteilung die angemeldete Insolvenz des Gastrobetriebs, kündigte darin aber an, dass der Betrieb weitergehen werde. Wir waren gespannt, ob der Service nun besser werden würde, und ließen getreu des Mottos „furchtlos und treu“ unsere Reservierung bestehen.

Die Fahne des Vorstands hielten Christiane (2. Vorsitzende), Thomas (Kassenwart), Thomas (Beisitzer) hoch . Sie freuten sich, dass auch Daniel, Frank, Jens, Jörg, Moritz und Tim tatsächlich den Weg nach Cannstatt auf sich nahmen und so war es eine schöne Runde, einigen kurzfristigen krankheitsbedingten Absagen zum Trotz. Mit dem Start um 19 Uhr wollten wir uns für die Speisenbestellung eigentlich noch kurz Zeit lassen, bis alle Nachzügler eingetroffen waren, wurden aber schon mit den Worten „Die Küche ist nur noch wegen Ihnen im Dienst, darum wäre es gut, wenn Sie gleich bestellen“ begrüßt. Zum Glück ließen wir uns davon nicht allzu sehr hetzen und nahmen das humorvoll hin – die Twitter-Timeline konnte sich über einige passende Tweets aus unserer Mitte freuen. Gut gestärkt wurde uns dann bald ein schnelles Ende nahe gelegt, so dass wir gemeinsam entschieden, die zweite Halbzeit der Weihnachtsfeier im Palm Beach mit Live-Fußball, Getränken und guten Gesprächen fortzusetzen.

Für 2020 haben wir uns vorgenommen, die Weihnachtsfeier so frühzeitig zu planen, damit hoffentlich alle Mitglieder (und vielleicht auch ein Spieler?) teilnehmen können. Wir sind gespannt, wer bis dahin die Vereinsgaststätte führen wird und weichen sonst gerne ins SSC aus.

Wählen, wählen, wählen … die aoMV

Auch bei der letzten großen Veranstaltung des VfB im Jahr 2019 durften wir natürlich nicht fehlen. Die Mitgliederversammlung war nochmal Anlass für den OFC aktiv am Vereinsleben teilzunehmen, zumal ja auch wichtige Wahlen anstanden. Mit knapp 20 Personen hatte ein guter Teil unseres Fanclubs den Weg in die Schleyerhalle gefunden, später hielt dann im Zuge der allgemeinen Aussprache ein Mitglied sogar eine Rede.

Die wichtigste Wahl war natürlich die zu einem neuen Präsidenten. Und auch wenn es innerhalb unseres OFC unterschiedliche Ansichten zu den beiden Kandidaten gab, so waren wir uns doch alle einig, dass sowohl Christian Riethmüller als auch Claus Vogt tolle Kandidaten für den VfB waren und beide absolut „wählbar“ waren. Am Ende können wir alle mit der Wahl von Claus Vogt sehr gut leben, wünschen ihm viel Erfolg in seinem Amt und hoffen darauf, dass er seine Vorhaben beim VfB umsetzen kann (insbesondere die neu zu schaffende „Fan-Abteilung“ klingt interessant). Auch bei Christian Riethmüller können wir uns gut vorstellen, dass er in anderer Funktion beim VfB in Zukunft mitarbeitet.

Es hat uns darüber hinaus auch gefreut, dass mit Marc Nicolai Schlecht ein neues Mitglied in den Vereinsbeirat kommt, dass nicht nur einen (noch eher sporadisch genutzten) Twitter-Account hat, sondern auch schon den #VfBecherpfand vor dem letzten Heimspiel besucht hat. Auch Dir viel Erfolg in Deiner neuen Aufgabe!

Und wie schon beim Dunkelroten Tisch wurde unter ausschließlicher Beteiligung von OFClern noch eine kurze Podcast-Folge für „VfB STR“ aufgenommen, in der ein erstes Fazit zur außerordentlichen Mitgliederversammlung gezogen wurde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.